Studiengänge

 

Wer sich neben dem Beruf weiterbilden und gleichzeitig einen akademischen Abschluss erlangen möchte, profitiert von dem enormen Angebot an Studiengängen in diesem Bereich. Denn immer mehr Hochschulen erkennen den Weiterbildungs-Sektor für sich und nehmen aus diesem Grund spezielle Studiengänge in ihr Angebot auf, die auf die besonderen Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt sind.

So ist es längst nicht mehr nur Vollzeitstudenten vorbehalten, ein akademisches Studium mit einem entsprechenden Abschluss zu absolvieren. Eine steigende Vielzahl an Studiengängen wird mittlerweile auch in Form eines Abendstudiums angeboten, sodass sich Weiterbildungs-Interessierte ebenfalls an einer Hochschule einschreiben können. Darüber hinaus existieren zahlreiche Fern-Universitäten, die sich auf die berufsbegleitende Weiterbildung spezialisiert haben und vielfältige Studiengänge anbieten.

Arbeitnehmer können somit aus einer enormen Vielzahl an Studiengängen auswählen und sich praktisch in jedem Fachbereich berufsbegleitend fortbilden. Da im Rahmen solcher Studiengänge für gewöhnlich die ganz normalen Abschlüsse, wie zum Beispiel Diplom oder Bachelor, verliehen werden, unterscheidet sich ein solches Studium nur unwesentlich von einem herkömmlichen Präsenzstudium.

Der wesentlichste Unterschied besteht darin, dass man tagsüber wie gewohnt seinem Beruf nachgeht und erst in den Abendstunden Zeit zum Studieren hat. Aufgrund dieser zeitlichen Einschränkung erfreuen sich Abend- und Fernstudiengänge großer Beliebtheit, schließlich lassen diese den Studenten weitestgehend freie Hand und erweisen sich somit als perfekte Lösung für Arbeitnehmer, die sich am Feierabend noch weiterbilden möchten.

Weiterführende Informationen: